Gute Defensiv-Leistung zu wenig für den Tabellenzweiten

BCO Bludenz vs. Dornbirn Oldstars – 46 : 54

Zum Auswärtsspiel liefen die Bludenzer am Dienstag Abend in Dornbirn ein. Trotz eines nervösen Beginn des Spieles von beiden Mannschaften konnten sich die Bludenzer, angeführt im Angriff von Johannes Lorünser, der die Dornbirner im 1. Viertel mit 9 Punkten ausscorte, eine 14 : 6 Führung erkämpfen. Der Rest des Spieles blieb ähnlich umkämpft und es ging immer hin und her. Die gute Defense der Bludenzer hielt zwar an, doch im Angriff wurden Sie selbst gut von den „Oldstars“ verteidigt, was keinen Rhythmus für beide Mannschaften einbrachte. Die Bludenzer fielen im 2. Und 3. Viertel zurück, was zu einer 33:29-Führung für die Gäste mündete. Diese Führung wollten die Bludenzer attackieren, welche auch sehr beherzt agierten. Letztendlich konnten die Dornbirner mit einen kleinen Lauf am Ende des Spieles für sich entscheiden. Coach Nägele: „Leider habe ich heute das Spiel im letzten Viertel vergeben, auf und abseits des Courts. Dennoch bin ich heute mit der Defensiv-Leistung zufrieden. Auch im Angriff haben wir unsere neu erarbeiteten Systeme ausprobiert und konnten schon erste Erfolge sehen. Zum ersten Mal in dieser Saison konnten wir ein Spiel konstant durchhalten und nicht stark in Rückstand geraten. Leider fehlt es uns trotzdem noch an einiger Disziplin solche Spiele für uns zu entscheiden. Aber wir arbeiten daran!"

Werfer: Lorünser 14, Jäger 13, Rüssmann 8, Music 5, Nägele 4, Ladner 2, Gogov, Götsch, Savuran