Harte Niederlage für die Landesligamannschaft des BCO – 43:82 gegen Bregenz Vikings

Ein erneut verschlafenes 1. Viertel brachte die Bludenzer gegen ein starkes und kompakt aufgetretenes Bregenzer Team früh in den Rückstand. Konnte man den Rückstand noch halbwegs unter Kontrolle halten, so erlitten die Bludenzer in der letzen Minute des 1. Viertels einen 6-0 Lauf der Bregenzer. Die Viertel Nr. 2 und 3 konnten auf dem Papier recht ausgeglichen gestaltet werden, obwohl die Bludenzer keines der beiden gewinnen können, brachen sie im 4. Viertel komplett ein. Der letzte Spielabschnitt ging mit 19-2 an das Bregenzer Team. Auch die Leistungsträger der ersten beiden Spielen Johannes Lorünser und Kapitän Bernd Jäger wurden von den Bregenzer gut in Schach gehalten. Coach Nägele: „Wir haben heute ohne Energie gespielt. Wir konnten in keiner Minute des Spiels die Bregenzer kontrollieren, haben selbst viel zu viele Fehler gemacht. Wir brauchen nun einiges an Training um uns in den grundlegenden Dingen zu verbessern!“

Werfer: Rüssmann 10, Lorünser 9, Jäger 8, Seidel 5, Gogov 3, Özgül, Tubic, Götsch und Ladner je 2, Flaig, Savuran, Van Velzen