BCO vs. Dornbirn Prospects

Ergebnis: 56 - 80

Das 1. Heimspiel der Landesliga-Mannschaft des BCO ging mit einer ernüchternden Niederlage zu Ende. Die junge Mannschaft um den neuen Coach Nägele Philipp musste ohne echten "Großen" unter dem Korb auskommen. Obwohl die ebenfalls jungen Dornbirner ebenfalls keinen echten Center unter sich hatten, konnten Sie immer wieder durch Ihre Athletik sich unter dem Korb durchstetzen und Rebounds und leichte Körbe erzielen. Einzig Rüssmann konnte an den Brettern mithalten. Dies schlug sich auch in der Statistik nieder. Die Dornbirnern konnten mit 20 zu 10 offensiven Rebounds sich beweisen. Bludenz konnte auch die Guards der Dornbirner nicht recht unter Kontrolle bringen. Das Spiel mit diesem deutlichen Rückstand zu beenden lag an der verschlafenen ersten Halbzeit der Bludenzer. Dornbirn führte nach der Hälfte des ersten Viertels mit +10 und Mitte des 2. Viertels schon mit 26 Punkten. Coach Nägele ist dennoch zufrieden mit der Leistung in der 2. Halbzeit. Dort konnten sich die Bludenzer im 3. Viertel zurückkämpfen und gewannen dieses Viertel mti 18 zu 8. Diese Leistung konnte auch bis kurz vor Schluss gehalten werden, ehe die Dornbirnen nochmal in den letzten 4 Minuten auf die Differenz von 24 Punkten davonzogen.
Also positives Fazit konnten die Bludenzer Ihren Kampfgeist nennen, da sie trotz großem Rückstand nicht das Spiel aufgaben. Es liegt aber noch einiges an Arbeit vor dem noch hektisch spielendem Team.

Werfer: Rüssmann 18, Lorünser 14, Music 12, Gogov 5, Jussel M. 3, Ladner und Flaig je 2, Tubic, Savuran, Nägele